Cornelia Schleime
Wimpernschlag
Kerber Verlag 2016

Katalog zur Ausstellung
 Berlinische Galerie, Berlin 
(bis 24. April  2017)


   


Monet 
Licht, Schatten 
und Reflexion

Katalog zur Ausstellung 
in der Fondation Beyeler, 
Riehen/ Basel  
(bis 28. Mai 2017)


 


 
 

         Stadtführer Berlin

                    Berlin Hidden Places  -  Verborgene Orte in Berlin

        Home    Bezirksindex    Sachindex    Personenindex                    Berlin Bibliothek     Literarisches Berlin 

Bars
und
Restaurants
Köpenick / Friedrichshagen  
Cajun-Restaurant Kid Creole  

Index

Sale e Tabacchi

Kid Creole

Hostel am Flußbad

Würgeengel

Architektur Zentrum

Dorfaue Lübars

Capt'n Schillow

Ty Breizh-Savoie Rire
Am Flutgraben
Eastern Comfort

Spiegelsaal

 

Seit 2006 führt das Cajun-Restaurant Kid Creole  eine kleine Traditionslinie exotischer Kochkunst im Südosten Berlins fort. In einem 150 Jahre alten, denkmalgeschützten Häuschen mit lauschigem Gartenhof, kann, wer den Ort im Lärmschatten der Friedrichshagener Haupt- und Flanierstraße findet, die in ihrem Ursprung franco-kanadische und später mit kreolischen und anderen Einflüssen vermischte Cajun-Küche Louisianas kennen lernen. Kräftige, mit Schweineschmalz und Speck zubereitete und pikant, auch scharf gewürzte Gumbos und Jambalayas bestimmen die Speisekarte. Letztere werden häufig mit der spanischen Paella verglichen. Der Koch des Kid Creole, der einige Monate in der Region von Baton Rouge die Cajun-Küche studiert hat, bringt, der geographischen Herkunft aus dem Mississippi-Delta entsprechend, neben Geflügel und Schweinefleisch viel Fisch, Muscheln, Garnelen und das Fleisch von Alligatoren auf den Tisch. An Gemüsen gelten Paprika, Zwiebeln und Staudensellerie als unverzichtbar und Süßkartoffeln und Okraschoten sind häufig. Die zwei südlich gestimmten Gasträume und der von einem Wallnußbaum beschirmte Gartenhof können
50 Personen aufnehmen. Neben den Gartenmöbeln ist noch Platz für Pflanzen und die Stammreste eines der letzten Maulbeerbäume der Bölschestraße. Sie erinnern an die Anfänge der Siedlung im 18. Jahrhundert, als hier böhmische und sächsische Baumwoll- und Seidenspinner angesiedelt wurden und auf dem heutigen Straßenland Hunderte dieser Bäume standen.

 

 

 

        

Adresse: Bölschestr. 10  12587 Berlin
Tel: +49 030 - 65076680
Verbindung: S 3 Friedrichshagen, Tram 60, 61
Öffnungszeiten: Mo-So 16-24 Uhr
E-Mail: kid@creole.de
Home Page: www.kidcreole.de
 
 
Nächster

Kunst- und Kultur-Stadtführer-Berlin: 
www.berlin-hidden-places.de  © 2000 - 2016 Axel Klappoth / Brigitte Pross-Klappoth / yuba edtion. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright Fotos © Brigitte Proß-Klappoth / Berlin
Stand: 06. Oktober 2016